Aktuelles
Eine Überraschung hat es beim jüngsten Kreischorkonzert in Monzelfeld gegeben. Ein beinahe 60-köpfiger Männerchor trat auf und machte bei Musikern, Leitern und Gästen Lust auf mehr.
 
Monzelfeld (red) Annähernd 280 Sängerinnen aus zwölf Chören und dem Männer-Projektchor haben unter dem Titel "ChorBühne" in der Bürgerhalle in Monzelfeld in zwei Konzerten einen musikalischen Streifzug durch die umfangreiche Palette deutscher und internationaler Chorliteratur unternommen.
Heribert Kappes, der Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes Bernkastel-Wittlich, begrüßte in den beiden Konzerten die Mitwirkenden und Konzertbesucher. Er machte darauf aufmerksam, dass die Veränderungen in der Chorlandschaft nicht nur in der Struktur der Vereine, sondern auch in der Literaturauswahl der Chöre deutlich werden.
Für viele Menschen sei unter anderem auch das gesungene Liedgut mit entscheidend dafür, ob man einen Chor oder das Singen im Allgemeinen attraktiv findet oder nicht. Die Chöre sollten sich daher Neuem nicht verschließen und mit interessanten und guten Auftritten, gerne auch mit ungewöhnlichen Ideen, aktiv für das gemeinsame Singen werben.
Erstmals hatte der Kreis-Chorverband zu einem Männerchor-Tag eingeladen, der im Vorfeld des zweiten Konzerts stattfand. Tenöre und Bässe aus acht Chören trafen sich in der Bürgerhalle, um gemeinsam unter der Leitung von Kreis-Chorleiter Josef Thiesen und seinem Stellvertreter Stefan Mörschbächer bekannte und neue Literatur zu erarbeiten. In der zweistündigen Probe wurde besonderen Wert auf Atmung, disziplinierten Stimmgebrauch, Aussprache und Klangentwicklung gelegt.
Zum Abschluss des anschließenden Kreis-Chorkonzertes konnte der fast 60-köpfige Chor das Ergebnis dieser Probenarbeit präsentieren: Drei Chorwerke von Dimitrij Bortnianski, Robert Pracht und Rudolf Desch wurden in voluminösem, aber kultiviertem Männerchor-Sound vorgetragen.
Besonders überzeugend waren die dynamische Bandbreite und die hohe Aufmerksamkeit des Chores. Das musikalische Ergebnis des Tages machte Sängern, Leitern und dem Publikum Lust auf mehr.
Die mit viel Engagement vorgetragenen Konzertbeiträge der mitwirkenden Chöre: MGV Liederkranz Dreis 1920, MGV Liederkranz Gonzerath, Gesangverein Kleinich 1894, Gesangverein 1927 und Kirchenchor Monzelfeld als Chorgemeinschaft, Frauenchor Gruppe TonArt, Neumagen-Dhron, Männerchor Wittlich, Gesangverein Männer-Quartett 1877 Bernkastel-Kues, MännerchorProjekt, Gemischter Chor 1908 Minheim, Quartett Sine nomine, Morbach, Männerchor Cäcilia Rachtig 1908, Gesangverein 1837 und Gefangenenchor 1976, Traben-Trarbach wurden mit Applaus anerkannt.
 
  1. Neu hier?
  2. Hilfe
Hier finden Sie alles zum Thema Chöre in der Region Trier. Chöre können sich kostenlos registrieren und untereinander vernetzen. Sänger finden schnell den richtigen Chor. Mehr
Sie haben Fragen zur Chor-Community? Dann finden Sie hier Rat.