Aktuelles
Trotz Innensanierung der Kirche: Auch in diesem Jahr wird geprobt und musiziert. 
 
Prüm (fpl) Das Prümer Wahrzeichen wird in diesen Tagen leergeräumt (TV von Mittwoch). Die anstehende Sanierung der Basilika bedeutet allerdings nicht, dass die Chöre, die vor allem in der Prümer Kirche musizieren, jetzt in die große Pause gehen: Regionalkantor Christoph Schömig hat sich deshalb beim TV gemeldet. „Die Basilika ist nun tatsächlich geschlossen“, sagt Schömig, „und schon geht das Gerücht, dass die Chöre während dieser eineinhalb Jahre auch nicht mehr proben würden. Das ist natürlich Unfug.“ Der Regionalkantor weist dehsalb darauf hin, dass die Probenarbeit des Basilikachors und des Ensembles „Con Spirito“ weitergeht. Denn auch wenn man für mindestens ein Jahr die Kirche nicht werde nutzen können und für Gottesdienste nach Rommersheim und Niederprüm ausweicht: Musiziert wird ja trotzdem. Im ersten Halbjahr steht beim Basilikachor unter anderem die Gestaltung der Kar- und Osterliturgie im Vordergrund. „Con Spirito“ wird mit Spirituals und Gospels ins Jahr starten. Außerdem, sagt Schömig, werde sich der Chor weiterhin ins sogenannte neue geistliche Liedgut vertiefen. Schwerpunkte in den kommeden Monaten seien unter anderem die Osternacht, die Diakon-Weihe von Ingo Ruhe im Trierer Dom und die für den Chor geplanten Konzerte. Die Chöre proben im Pfarrheim: der Basilikachor donnerstags von 20 bis 22 Uhr, „Con Spirito“ dienstags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr. Und falls jemand Lust und Interesse hat, sich vielleicht einem der Ensembles als Sänger anzuschließen, ist er oder sie sehr willkommen. Bei Fragen kann man sich an Christoph Schömig wenden. Er ist erreichbar unter Telefon 06551/7447.
  1. Neu hier?
  2. Hilfe
Hier finden Sie alles zum Thema Chöre in der Region Trier. Chöre können sich kostenlos registrieren und untereinander vernetzen. Sänger finden schnell den richtigen Chor. Mehr
Sie haben Fragen zur Chor-Community? Dann finden Sie hier Rat.

News Volksfreund.de

Der Feed konnte nicht gefunden werden!