Eifel
Der Männergesangverein 1843 Bitburg hatte am Samstagabend zum Freundschaftssingen in das Haus Beda eingeladen. Fünf Chöre gestalteten den fröhlichen Singabend.
 
 
Bitburg (rh) ´Nachdem Joachim Oehm am Piano den Abend eröffnet hatte, begrüßte Wolfgang Klose, der Vorsitzende des MGV Bitburg, die Gäste. Und mit den besungenen "Phantastischen Abenteuern des Don Quijote" war auch gleich ein fantastischer Gesang der Gastgeber unter der Leitung von Rainer Arend zu hören. Es folgten die Gesänge des Beda-Frauenchores Bitburg mit Chorleiterin Marguerite Thomé-Schmitt. Fröhliche Weisen erfreuten das fachkundige Publikum. Ebenso schwungvoll kam der Chor "Densbara Elia-Lauda" daher. Mit dem jungen Dirigenten Simon Hell präsentierten die Gäste anspruchsvollen Gesang. Der Junge Chor Bitburg unter der Leitung von Walburga de Winkel und der Männergesangverein Klausen komplettierten den Gesangsabend zu einem wunderbaren Musikgenuss.