Eifel
Der Kirchenchor Cäcilia blickt auf sein 90-jähriges Bestehen zurück. Zugleich bedeutet das Jubiläum auch 50 Jahre Adventskonzerte in der Bierstadt. Daher findet ein Konzertjahr in den Bitburger Kirchen statt. Bitburg (red) Der Kirchenchor Bitburg feiert in diesem und dem nächsten Jahr ein doppeltes Jubiläum. Aus diesem Anlass wird ein Konzertjahr in den Bitburger Kirchen veranstaltet. Der Kirchenchor eröffnet es mit dem Adventskonzert am Sonntag, 3. Dezember, um 17 Uhr in der Liebfrauenkirche in Bitburg. Ausführende sind die Gesangssolisten Ljudmila Schuler, Susanne Dockendorf, Manuel Horras und Helmut Marmann. An der Orgel spielen Helmut Schwindling und Timo Zimmer. Das Orchester besteht aus professionellen Musikern. Es singen der Kirchenchor Cäcilia Bitburg und der Projektchor unter der Leitung von Manfred Kochems.
Aufgeführt werden unter anderem die zweite Messe G-Dur von Franz Schubert und das Weihnachtsoratorium für Soli, Chor, Orchester und Orgel Opus 5 von Heinrich Fidelis Müller. Die Adventskonzerte haben eine 50-jährige Tradition. Da sie fast alle, bis auf wenige Ausnahmen, im Advent stattfanden, nennt der Chor die Konzertreihe "Adventskonzerte". Der Chor gestaltet diese Konzerte seit 2014 im Wechsel zwischen den beiden Kirchen St. Peter und Liebfrauen. In diesem Jahr soll der Initiator der Konzertreihe, Helmut Schwindling, geehrt werden, der 1968 mit dem ersten Adventskonzert begann.
Der Eintritt zu dem Konzert beträgt zehn Euro, ermäßigt fünf Euro. Vorverkauf: Pfarrbüro Liebfrauen, Telefon 06561 5018, Tourist-Info Bitburger Land, Telefon 06561/94340; Kulturgemeinschaft Bitburg, Telefon 06561/6001-0, oder an der Abendkasse.