Mosel und Hunsrück

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens gastiert das Quartett Sine nomine am Sonntag, 28. Oktober, in der Pfarrkirche St. Paulinus in Bischofsdhron. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Aufgeführt werden Chorsätze und Motetten aus fünf Jahrhunderten, von Renaissance-Musik über  romantische Kompositionen bis hin zu zeitgenössischen Werken.

Bischofsdhron (red) Anlässlich des 25-jährigen Bestehens gastiert das Quartett Sine nomine am Sonntag, 28. Oktober, in der Pfarrkirche St. Paulinus in Bischofsdhron. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Aufgeführt werden Chorsätze und Motetten aus fünf Jahrhunderten, von Renaissance-Musik über  romantische Kompositionen bis hin zu zeitgenössischen Werken. Natürlich werden auch Negro-Spirituals erklingen. Sie gehören zum Standard-Repertoire des Männer-Vokalensembles – schon seit seiner Gründung 1993.

Zwischen den Darbietungen des zweifachen Meisterchores spielt Bernd Loch an der historischen Stumm-Orgel von 1828 Werke von Bach, Franck und Linke. Der Eintritt ist frei. Am Ende findet eine Tür-Kollekte statt.

Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting). Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Weitere Informationen Ok